Ihr Partner Expert Versicherungsmakler

Impressum |  Rechtssprechung

 

Was macht ein Versicherungsmakler

 
Geldscheine Er hilft Ihnen Geld sparen!

Ein Versicherungsmakler betreut, verwaltet und vermittelt die Versicherungsverträge seiner Kunden. Der Versicherungsmakler berät Sie unabhängig, da er nicht Angestellter einer Versicherung ist und nur Produkte von dieser anbieten kann.
Versicherungsmakler suchen aus dem Markt passende Produkte verschiedener Anbieter und berücksichtigen neben Prämien und Vertragsbedingungen zuerst den Kundenbedarf.

Im Gegensatz zu einem Versicherungsvertreter schließt man bei einem Versicherungsmakler einen Geschäftsbesorgungsvertrag, den Maklervertrag, ab. Durch diesen Vertrag wird der Makler beauftragt, für den Kunden tätig zu werden. Dies kostet jedoch den Kunden nichts "extra", denn der Versicherungsmakler wird üblicherweise von den Versicherungsunternehmen bezahlt. Unabhängig davon, ob ein Versicherungsvertrag schon bestand oder neu abgeschlossen wird.
Und wichtig: Bei einem Versicherungsmakler erhalten Sie keine Langfristverträge, etwa 5 Jahre oder länger. Diese werden bei einen Vertreter lediglich aus Provisionsgründen angeboten (bedeutend höherer Verdienst). Ihr Nachteil dabei: kein Kündigungsrecht!

Also ein Versicherungsmakler vertritt Ihre Interessen und hilft Ihnen Geld zu sparen.

 

Er macht es Ihnen einfach!

Ein Versicherungsmakler ist daher Ihre "ausgelagerte Versicherungsabteilung". Alle großen Industrieunternehmen nutzen diese Dienstleistung - aus gutem Grund! Nicht nur um Kosten bei den Versicherungsprämien zusparen und das Geld besser anzulegen, sondern auch, um im Schadensfall eine möglichst einfache Abwicklung zu erhalten

Hier finden Sie Daten zu uns.
Impressum

Tasche mit Police

Für alle Links zu externen Anbietern gilt die Rechtssprechung.

Verschaffen Sie sich dieselben Vorteile, die die Industrieunternehmen bereits nutzen!

Bedarfsgerechte Risikoabsicherung

Versicherungsart

Kinder

Studenten/
Lehrlinge

Berufs-
anfänger

Singels

Junge
Familien

Paare
mit
älteren
Kindern

Ältere
Paare
ohne
Kinder

Rentner

Haftpflichtvers.

(X)

(X)

X

X

X

X

X

X

Unfallvers.

X !

X

X

X

X

X

X

 
Berufsunfähigkeit  

X !

X !

X !

X !

X

X

 
Fondsrentenvers.

_

_

_

_

_

_

 

X

Rechtsschutzvers.

_

X KFZ!

X

X

X

X

X

X

Hausratvers.    

_

X

X

X

X

X

Priv. Rentenvers. _ _ _ _ _

_

_

X

Kap. Lebensvers.

-

-

-

-

-

-

-

-

Risikolebensvers.

       

X

X

X

 

VWL

 

 

X

X

X

X

X

 

Riesterrente

 

 

 

 

X

X

X

 

  Pyramide


Versicherungen in den einzelnen Lebensphasen

Bedarfsgerecht versichert sein heißt, der Versicherungsschutz muß individuell der jeweiligen Situation angepaßt sein. Häufig ändert sich jedoch diese Situationen, z.B. durch Umzug, Heirat, Berufswechsel etc.
Wenn in solchen Fällen keine Überprüfung und ggf. Anpassung der bestehenden Absicherung erfolgt, kann es schnell passieren, daß gefährliche Lücken im Versicherungsschutz entstehen, oder aber, daß Prämien für eine Police bezahlt werden, die man in der bestehenden Form nicht mehr benötigt.

 

Anlaß_

_Mögliche Änderung

Geburt eines Kindes

- Absicherung der Eltern
- Anlage des Kindergeldes
- ggf. Aufnahme in private Krankenvers.

Umzug

- Änderung der Hausratvers.

Heirat

- es wird nur noch eine Haftpflichtvers. benötigt

Selbstständigkeit

- Private Altersversorgung
- Änderung der Rechtsschutzvers.

Berufswechsel

- Umstellung der Unfallvers., wenn sich Art der Tätigkeit ändert (z.B. von _kaufmännisch in handwerklich)

Arbeitgeberwechsel

- Anpassung der Lohnfortzahlung
- Information des Arbeitgebers über Empfänger der _vermögenswirksamen Leistungen

Hausbau/-kauf

- Änderung der Hausrat- und Glasversicherung
- ggf. Umstellung der Rechtsschutzvers.

Ende der Ausbildung

- Eigene Privat-Haftpflichtversicherung
 

Erläuterungen zu den einzelnen Versicherungen

Haftpflichtversicherung

Für alle Personengruppen unentbehrlich, da schon eine kleine Unachtsamkeit existensbedrohende Folgen haben kann. Gemäß § 823 BGB haften volljährige Personen in uneingeschränkter Höhe für Schäden, die Sie Dritten zufügen. Das kann im Extremfall lebenslange Rentenzahlungen an den Geschädigten zur Folge haben. Zumal sich das Haftpflichtrisiko für vergleichsweise wenig Geld absichern läßt.

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Sie leistet im Vergleich zur Unfallversicherung auch bei verminderter Erwerbsunfähigkeit durch Krankheit. Wichtig vor allen für Berufsanfänger, da hier in den ersten 5 Jahren i.d.R. keinAnspruch auf die Erwerbsunfähigkeitsrente der gesetzlichen Rentenversicherung besteht (Wartezeit). Eine frühe Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit kann jedoch zum dauerhaften Verlust der Arbeitskraft und damit zum Verlust des Einkommens führen.

Unfallversicherung

Als Alternative zur etwas kostenintensiveren Berufsunfähigkeitszusatzvers., vor allem auch für Kinder und Schüler wichtig, da hier nur eine Grundabscherung durch die gesetzl. Unfallvers. im Kindergarten bzw. Schule besteht. Bei Freizeitunfällen besteht keine gesetzl. Absicherung. Die Unfalleistung dient dazu, den Lebensunterhalt finanzieren zu können, wenn die Erwerbsfähigkeit vermindert ist.

Rechtsschutzversicherung

Für alle interessant, die im Falle einer rechtlichen Auseinandersetzung die entsprechenden Kosten für Rechtsanwalt, Gerichtsverfahren, Sachverständige etc. nicht selbst tragen wollen oder können.

Kapital-/ FondslebensversicherungPyramide im Abendlicht

Da die gesetzliche Rentenversicherung lediglich eine Grundversorgung im Alter darstellt (Rentenhöhe i.d.R. weniger als 60% des letzten Nettoeinkommens), dient vor allem die Kapitallebensvers. zur Schließung der entstehenden Versorgungslücke. Je früher das Ansparen der privaten Altersversorgung beginnt, umso geringer ist der Aufwand dafür.

Für die Altersvorsorge empfehlen wir das Ansparen über Investmentfonds! Hier kann die Rendite wesentlich größer sein bei begrenztem Risiko.

Private Rentenversicherung

Als Sofortrente: zur Anlage von größeren Kapitalbeträgen, die in eine lebenslange Leibrente mit möglicher Absicherung von Hinterbliebenen umgewandelt werden soll.
Als aufgeschobene Rente, die über eine bestimmte Anzahl von Jahren angespart wird. Auch als Alternative zur Kapitallebensversicherung, vor allem interessant für ältere und gesundheitlich beeinträchtigte Personen, da keine Gesundheitsprüfung nötig ist.

Hausratversicherung

In materieller Hinsicht stellt das, was im Laufe der Jahre an Hausrat zusammenkommt, mit den größten Wert einer Familie dar (in einer 80m² Wohnung befindet sich heute durchschnittlich Hausrat im Wert von ca. 90.000 DM bis 100.000 DM). Dieser Wert ist immer größeren Gefahren ausgesetzt, z.B. elektrische Geräte, dadurch höhere Brandgefahr, Zunahme der tagsüber unbeaufsichtigten Haushalte, Zunahme an Einbrüchen.

 
Mehr als ein Versicherungsmakler
 
History zurück History zurück   Home      
AUFGABE